AGBs

Vertragsbedingungen

Das Mitglied ist zur gemeinschaftlichen Mitbenutzung sämtlicher Einrichtungen des Clubs berechtigt. Die Monatsbeiträge umfassen die Mitbenutzung der Trainingsanlage auf Mietbasis, sowie an sportlichen und geselligen Aktivitäten des Clubs. Eine Sporttauglichkeit ist zur Nutzung der Mitgliedsrechte daher nicht erforderlich. Im Übrigen werden angemessene Trainingsmöglichkeiten für Schwangere bzw. körperlich (besonders Rücken, Knie und Kreislauf) verletzte oder geschwächte Personen angeboten. Eine Nichtnutzung des Clubs durch das Mitglied berechtigt nicht zur Kürzung,
Minderung oder Rückforderung des Beitrages sofern die Gründe dafür in der Person des Mitglieds liegen.

Das Mitglied hat sich an die Hausordnung des Clubs zu halten, insbesondere was die Haftung für den Verlust von Wertgegenständen bzw. Unfälle betrifft, wofür der Club eine Haftung nur im Rahmen seiner Haftpflichtversicherung übernimmt.

Werden die Clubräume innerhalb der Stadt Baunatal verlegt, so bleibt die Mitgliedschaft aufrecht. Bei
einer einfachen Unterbrechung des Clubbetriebes von bis zu 4 Wochen ruht die Mitgliedschaft um die Dauer des Ausfalls. Erfüllungsort sind die Clubräume, Gerichtsstand ist der umseitige Wohnort des Mitglieds, dessen Wechsel dem Club angezeigt werden muss. Eine Änderung der Bankverbindung muss (bei Lastschriftverfahren) sofort angezeigt werden.

Mündliche Absprachen bestehen nicht. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt das die anderen Bestimmungen nicht. Für diesen Fall wird die Bestimmung durch eine Regelung ersetzt, die den gesetzlichen Normen entspricht.

Zahlungshinweise

Der Monatsbeitrag ist im Vorhinein, bis zum 3. Werktag des laufenden Monats fällig. Aus diesem Grund kann es sein, dass bei Vertragsbeginn zwei Monatsbeiträge fällig gestellt werden.
Beispiel: Die Mitgliedschaft beginnt am 16.10.2013 – der Lastschrifteneinzug findet am 01.11.2013 statt. So stellt das Abrechnungssystem den Beitrag vom 16.10.2013 bis 15.11.2013 in Rechnung sowie den Beitrag vom 16.11.2013 bis 15.12.2013. Das ergibt dann zwei Monatsbeiträge. Erfolgt die Kündigung der Mitgliedschaft, so wird anhand dieses Beispiels der letzte Beitrag am 01.03.2014 (bei 6 Monaten Laufzeit) und am 01.09.2014 (bei 12 Monaten Laufzeit) per Lastschrift eingezogen.
Bei schuldhafter nicht termingerechter Zahlung dreier Monatsbeiträge (bzw. wenn die Lastschrift aus
Verschulden des Mitglieds nicht durchführbar ist), können sämtliche Beiträge bis zum nächstmöglichen Kündigungstermin sofort zur Zahlung fällig gestellt werden. Die Form der Kündigung bleibt dadurch unverändert. Beiträge, Einkäufe im Club, Mahnspesen und Verzugszinsen können per Lastschrift erhoben werden. Die Beiträge sind nach dem Preisindex des statistischen Bundeszentralamtes für die Lebenshaltung eines 4-Personen-Arbeitnehmerhaushaltes mit mittlerem Einkommen mit Stichtag des Beitritts- bzw. Änderungszeitpunktes wertgesichert und können mit 4-wöchiger Mitteilungsfrist zum Jahresbeginn um maximal 5,00 € angehoben werden. Bei Zahlung per Rechnung in bar, mittels Dauerauftrag oder Überweisung wird ein monatlicher Zuschlag von 5,00 € berechnet. Sofern keine Einzugsermächtigung vorliegt oder diese entzogen wird, gilt Vorstehendes.